Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Wenn Sie mehr über unsere Kandidaten: Petra Gerlach für die OB-Wahl und Philipp Albrecht für die Bundestagswahl erfahren möchten, klicken Sie rechts auf die Fotos
28.03.2021, 14:07 Uhr
Statement unserer OB-Kandidatin zum Brandanschlag auf das Delmenhorster Rathaus:

In der Nacht von Di auf Mi dieser Woche wurde ein Brandanschlag auf das Delmenhorster Rathaus verübt. Dabei wurde nicht nur ein hoher Sachschaden in Kauf genommen oder gar beabsichtigt. Hier hat jemand auch sehenden Auges Menschenleben gefährdet. Dem in der oberen Rathausetage lebenden Hausmeister und seiner Familie ist glücklicherweise nichts zugestoßen. Dank dem beherzten Eingreifen von Zeugen und dem schnellen Handeln von Polizei und Feuerwehr. Der mutmaßliche Täter hat als Grund seines Handelns Frust über geltende Corona-Beschränkungen angegeben.

 

Mich macht diese Tat fassungslos. Und gleichsam sehr wütend. Denn für Taten aus Hass, für Gewalt und für sinnlose Zerstörung bringe ich Null Verständnis auf.

 

Ich kann gut nachvollziehen, dass sich Frust und Enttäuschung durch schwer nachvollziehbare Corona-Regeln des Staates und fehlende konkrete Perspektiven aufstauen. Auch ich wünsche mir, dass wir zügiger mit Tests und Impfungen vorankommen und langsam die Ausfahrt nehmen können aus der ganzen Pandemie-Misere.

Nur gibt dies keinem das Recht zu einer solchen Tat.

 

Im Rathaus sind Menschen engagiert im Einsatz, damit wir trotz aller Einschränkungen möglichst gut durch die Krise kommen. Sie haben tagtäglich neue Vorgaben des Bundes und des Landes umzusetzen und sind diejenigen, die den Menschen vor Ort dazu unermüdlich Rede und Antwort stehen, Kritik aushalten, unterstützen, beraten und versuchen, Lösungen zu finden. Das verdient unser aller Respekt.