Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Jetzt zur Kohlfahrt anmelden! Infos unter Termine- 13.01.2018
Pressearchiv
21.12.2007
Staatssekretär dankt Reservisten für verantwortungsvolle Arbeit
Kameradschaft begrüßt Kossendey als „willkommenen Gast“
Delmenhorst (TK). Thomas Kossendey hatte gestern einen vollen Terminkalender. Nach dem Besuch der DITIB-Moschee ging es für den Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung und Hauptgefreiten der Reserve ins ehemalige Haus Breslau auf dem Kasernen-Gelände, wo ihn die Reservisten-Kameradschaft (Rk) und Oberbürgermeister Patrick de La Lanne bereits erwarteten.
„Wir fühlen uns durch ihren Besuch ernstgenommen und auch bestätigt. Sie sind uns ein besonders willkommener Gast“, so Rk-Sprecher Wolfgang Jondral in seiner einführenden Rede. Ebenso stellte er die Arbeit und Aufgaben der rund 340 Reservisten in der Kameradschaft vor, ging dabei unter anderem auf die Kriegsgräberpflege ein. „Wir nehmen unsere Arbeit an der Basis sehr ernst“, betonte Jondral.
„Ich danke Ihnen für das, was Sie für uns alle, für unser Land tun“, so Kossendey, der im Anschluss das Wort ergriff. Er hob vor allem die Rolle der Reservisten bei Auslandseinsätzen hervor, ging aber ebenso auf seine Arbeit in Berlin ein. „Die Wehrsolderhöhung, die wir jetzt durchgesetzt haben, das ist die erste seit sieben Jahren“, sagte der Parlamentarische Staatssekretär.
Abends nahm Kossendey an der erweiterten Vorstandssitzung des CDU-Kreisverbandes im Hotel Thomsen teil. Bei der letzten Sitzung des Jahres standen die Vorbereitungen für die Landtagswahl am 27. Januar im Mittelpunkt.