Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Unsere Kandidatin Frauke Wöhler sagt Danke, für Ihr Vertrauen!
Presse
17.09.2010
CDU fordert Platz der Deutschen Einheit
Lesen Sie hier die Original-Pressemitteilung
Delmenhorst. Der CDU-Kreisverband Delmenhorst fordert den Delmenhorster Oberbürgermeister sowie alle Fraktionen im Stadtrat auf, in Delmenhorst einen geeigneten Ort als Straße oder Platz der Deutschen Einheit zu benennen. „Die neue Straße oder der neue Platz soll an das große historische Glück erinnern und das Zusammengehörigkeitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger in unserer Stadt und unserem Land weiter stärken“, so Heinz-Gerd Lenssen, Kreisvorsitzender.
 
Ein guter Ort für die Umbenennung wäre aus Sicht der CDU Delmenhorst der jetzige Rathausplatz. „Hier wäre es unseres Erachtens auch aus Sicht der klammen kommunalen Finanzen vertretbar, wenn dieser Platz umbenannt wird“ so Lenssen und ergänzt: „Nach den empörenden Aussagen des OB aus dem vergangenen Jahr, wäre es an der Zeit, sein Verhältnis zur Einheit unseres Vaterlandes zu verbessern.“
 
Der CDU-Kreisverband Delmenhorst fordert daher eine öffentliche Diskussion der politisch Verantwortlichen sowie der Bürgerinnen und Bürger und hofft auf eine breite Unterstützung der demokratischen Parteien im Delmenhorster Stadtrat. „Das die SED-Nachfolgepartei im Stadtrat dieses Vorhaben ablehnen wird, ist uns schon klar, trotzdem sollte eine breite Mehrheit im Stadtrat diese Forderung unterstützen, so Heinz-Gerd Lenssen abschließend.
Termine